Die Löwen von Kalemegdan, Boris Nad

PODELI/ODŠTAMPAJ:




Berlin - In geschichtlichen Zeiten, vor etwas über zweitausend Jahren, lebten in Mazedonien noch Löwen. Informationen dazu können bei Herodot gefunden werden; zu seinen Lebzeiten lebten Löwen in Krestonien, was, ungefähr, das Gebiet zwischen dem heutigen Vardar und der Struma im nördlichen Mazedonien ist. „Man würde nirgends in Europa östlich des Nestus Löwen sehen, auch nicht auf dem Kontinent westlich des Acheloos; sie existieren nur in dem Land zwischen diesen Flüssen“ (Historien, Buch VII). Alexander der Mazedonier würde in seiner Jugend diese erstaunlichen und schönen Tiere jagen.


Eine Großtat, würdiger der Könige und Helden als jede andere, war die Aufgabe, den Löwen von Nemea zu besiegen, die erste von zwölf, welche Eurystheus von Herakles verlangte. Das Biest, welches den Bezirk der Stadt Nemea verwüstete, hatte einen Pelz, welcher nicht vom Speer durchbohrt noch vom Schwert geschnitten werden konnte, es war der Abkömmling des monströsen Typhon, oder der Selene, der Chimära oder des Hundes Orthos. Um den Löwen von Nemea zu überwältigen, mußte Herakles ihn mit bloßen Händen erwürgen, und dann, nur mit Hilfe der scharfen Klaue des Löwen, konnte er sein Fell abziehen. Von da an trug er es als undurchdringliche Rüstung – ein Symbol der Unsterblichkeit und Unverwundbarkeit – und den schweren Löwenkopf als Helm. Es ist auch der Löwe, welcher das Königtum oder Reich symbolisiert. Es sind Löwen, gebunden an eiserne Ketten, welche den Eingang zum keltischen „drehenden Schloß“ bewachen, diesem Wohnsitz des Fischerkönigs und geheimen Versteck des Grals in den Zyklen der Gralslegenden.


Der Löwe, jeder Löwe, ist der Archetyp, denn was Borges über den Tiger sagte, trifft auch auf den Löwen zu: ein Tiger repräsentiert sämtliche Tiger, die waren, und alle Tiger, die sein werden, denn „das Individuum, in jedem Fall, ist die gesamte Art“.

Die Verbindung zwischen Königen und Löwen ist zweifelsohne beides in ihrer Essenz und im Ritual. In der späteren Geschichte, als der Brauch des Jagens mit den Löwen ausgelöscht worden war, blieben nur die Könige als die Sammler jener raren und exotischen Tiere. Es gab kein wertvolleres Geschenk für einen Herrscher als den Löwen, eingesperrt in einen Käfig, der per Schiff zu ihm gesandt wurde aus einem tausende Meilen entfernten, sagenhaften Land. Hernach wanderten die Löwen in das Feld der Heraldik und wurden nahezu eine zwingende Ergänzung zu den königlichen und adligen Wappen. Aus Stein gemeißelt, in Bronze gegossen oder aus Eisen geschmiedet, finden wir sie selbst heute noch an den Toren alter Schlösser und prunkvoller Paläste, weniger eine symbolische Drohung und mehr eine Erinnerung an eine Zeit, als sie ein Zeichen der Gleichheit zwischen königlicher und löwenartiger Würde darstellten.

Ich weiß nicht, ob die nächste Erfahrung zum Reich der Wirklichkeit gehört oder zu den Bildern, die wir nur in Träumen sehen. Es war ein später Sommernachmittag, fast Abend, als, zur Festung Kalemegdan hinaufkletternd, ich wünschte, zu jenem Hochplateau zu kommen, wo der Zusammenfluss der Sava in die Donau zu sehen ist, und die Kriegsinsel selbst. Davor, erinnere ich mich, wanderte ich für lange Zeit durch die unterirdischen Räume der Festung – in einem von ihnen, nahe eines Haufens von Abfall, Müll oder einer anderen Sorte Gerümpels, befand sich immer noch ein Stoß ordentlich hingelegter steinerner Kanonenkugeln. Nach diesen stickigen unterirdischen Räumen, engen Gängen und dunklen Fluren, welche in jeder alten Festung zu finden sind, an Gräber erinnernd, wollte ich den Fuß auf einen Platz setzen, der mir eine weite Sicht und die Frische des Wassers gewähren würde. Das Murmeln vieler Passanten, das Schreien und Kreischen der Kinder in der Sommernacht, dies störte mich nicht, es war etwas von dem muffigen und entstellenden Staub der Zeitalter vollkommen Verschiedenes.

Es war die letzte Stunde vor Sonnenuntergang, wo die Sonne am stärksten ist. Kalemegdans Festungsanlagen hatten sich braun und golden gefärbt. Neben einer von ihnen, nicht sehr hoch über unseren Köpfen, erblickte ich plötzlich zwei Löwen, stattlich und faul unter der Sonne stolzierend.

Dies waren Löwen aus dem nahegelegenen Zoo, doch kein sichtbarer Zaun trennte uns von ihnen. Es schien, als könnten sie sich völlig frei bewegen, und als wäre die uralte Festung sogar ihre natürliche Umgebung, und sie wären ein integraler Bestandteil davon – eine Vision, die aus einem Traum hätte geboren sein können und die zu einer anderen, fast mythischen Ära gehörte, recht verschieden von der unsrigen.

Der älteste verzeichnete Name des heutigen Belgrad ist das keltische „Singidunum“, eine Zusammensetzung, in welcher „dunum“ Festung oder Schloß bedeutet, wohingegen die Bedeutung des Wortes „singi“ vorerst noch unklar ist und Subjekt so mancher Spekulation und Mutmaßung. Nach manchen Interpretationen bedeutet „singi“ Löwe, und deshalb ist die Bedeutung des Namens „Löwenfestung“. Die Etymologie ist zweifellos frei erfunden, wie so viele andere, und ist doch der Schlüssel zu diesem Traum.


(aus dem Englischen übersetzt von Ruedi Strese)


Unser Autor:

Der serbische Schriftsteller und Publizist Boris Nad wurde 1966 in Vinkovci, Slawonien, geboren. Er studierte in Zagreb und Belgrad und schloß das Studium an der Universität Belgrad ab. Er hat mehrere Bücher mit Dichtung, Prosa sowie zu philosophischen und geopolitischen Themen veröffentlicht, außerdem zahlreiche Essays und Artikel in verschiedenen Zeitschriften.

KOMENTARI

Name

A Rússia atravessa o Rubicão ou o Nascimento de um Novo Mundo,1,Agarta,2,Almanah Književna fantastika 2015,1,America,1,Amerika,1,An interview with Boris Nad,3,Androgin,1,Annunciation of America,1,Anthem (Blood),1,Antihrist,1,Apology,1,Argonauti,1,Arhija i Anarhija,1,Aristokratski pogled na svet Borisa Nada,1,Atlantida,1,Atlantis,1,Bagdad,1,Baghdad,1,Bajke o EU fondovima su na nivou primitivnog kulta,1,Balkan,1,Battlefield,1,Being Beauteos,1,Belo ostrvo,1,Blagovest Amerike,1,Bojno polje,1,Boris Nad,157,Boris Nad: Russian Crossing of The Rubicon or the Birth of a New World,1,Call for Papers,1,City of Gods,1,City of Gods 2,1,Co stanie się na Ukrainie w najbliższych dniach i miesiącach?,1,Čuda i mimo mita,1,Dan bogova,1,Đavolje kule,1,Day of the Gods,1,Devet svetova,1,Divlji lov,1,Dragoš Kalajić,1,English,43,Esej,56,Eurasia Movement Interviews Boris Nad on Novorossiya,1,Eurasian Artists Association: The IVth Revolution!,1,European Union against Europe,1,Evroazija,1,Ezoterizam u Dantea,1,Filip Rogović,1,French,1,German,8,Gog i Magog,1,Grad bogova,1,Greek,1,Hiperborejci,2,Hoće li "Ukrajinsko proleće" da preraste u "Rusko proleće",1,Hyperboreans,1,Ideja centra,1,Imperium Ultimum,1,Interregnum,1,Interview,2,Interview with Boris Nad,1,Intervju,14,Iran,3,Islamska država je jurišni odred SAD,1,Istinska Turska pripada Evroaziji,1,Istok,1,Istok i Zapad,1,Itaka,1,Ithaca,1,Između Mora i Zemlje,1,James Porazzo,1,Jezik Indoevropljana,1,Joaquin Flores / The return of Myth,1,Knjiga,4,Komentar Nemih Bogova,1,Koren liberalnog zla u crkvenom raskolu,1,Kraj noći,1,Kraljevstvo noći,1,Kritika,10,Lavovi s Kalemegdana,1,Lions from Kalemegdan,1,Ljubav nestvarnih,1,Ljubiša Jovanović,1,Lobo,1,Maksimilijan Rupert Ditrih Sikorski,1,Manifesto for the Eurasian Artists Association,1,Mitovi o Hiperboreji,1,Mitska Amerika,1,Moloh,1,Momčilo Selić,2,Moskva može strpljivo da čeka rasplet s prstom na obaraču,1,Mračni oblaci nad Evropom,1,Music,1,Muzika,2,Muzika i glasovi I,1,Muzika i glasovi II,1,Mythical America,1,Myths about Hyperborea,1,na braniku Evrope,1,Na Krajini,1,Napomena,1,Napomena uz "Gozbu",1,New Antaios Journal,1,Nicholas Diak,1,Nikola Velimirović,1,Nostalgija za Tulom u doba mašina,1,Nova knjiga: Hiperborejci,1,Novi Nojev kovčeg,1,O mito de Atlântida,1,O Retorno do Mito,1,O Skitima,1,O tradiciji,1,O tradiciji drugi deo,1,Oblivion and Discourse of Being,1,Odin,2,Onostrana Indija,1,Open Revolt,1,Ovo su dveri Agarte,1,Pannonia,1,Panonija,1,Periodika,1,Planeta Titan,1,Planeta Titan / Crno Sunce,1,Poezija,5,Polish,1,Posle Gutenberga,1,Poslednja Tula,1,Poslednji vuk,1,Postapokalipsa,1,Povest o Agarti,1,Povratak mita,2,Predgovor,1,Proza,30,prvi deo,1,Questing Beast,1,Raspad Ukrajine (Rusije),1,Rat za kraj sveta,1,Razgovor s učenim lamom,1,Rim i Kartagina,1,Ruski prelazak Rubikona ili rađanje novog sveta,1,Russian,5,SAD su teroristička država,1,Sailing To Itaca,1,Sakralna istorija,1,Simboli Hiperboreje,1,Slowakian,1,Spanish,5,Šta će se narednih dana i meseci dešavati u Ukrajini,1,Stevan Bošnjak,1,Stoleće titana,1,Strategija anakonde i američki globalni haos,1,Sveta tajna rata,1,Tamno bratstvo,1,Tehnokratija,1,The Different Ways,1,The East and the West,1,The Fourth Political Theory,1,The Fourth Political Theory: Serbian vision,1,The multipolar world,1,The Return of Myth,1,Three chronicles (One dream / Odin / Achilles),1,Through the Door of History,1,TSIDMZ,3,TSIDMZ – Ungern von Sternberg Khan,1,Turkish revolution. An interview with Boris Nad,1,U danima kuge,1,U zemljama besmrtnika,1,Ukleti brod,1,Ukrajina je u ratu,1,Uranska tradicija,1,Varvarska Skitija,1,Vavilon,1,Vavilonska kula,1,Video,1,Vuk,1,War Song,1,We are Witnessing a Deep Crisis in the Model that is Offered by the EU and USA,1,We must drive out the merchants from the temple,1,Wild Hunt,1,Wolf,1,Zaborav i govor bića,1,Zamak,1,Zamak Grala,1,Završna bitka,1,Zlatno runo,1,Zmajeve kosti,1,Η επιστροφή του Μύθου,1,Америка,1,Возвращение мифа,1,Война для конца мира,1,Интервью,2,
ltr
item
ARKTOGEJA: Die Löwen von Kalemegdan, Boris Nad
Die Löwen von Kalemegdan, Boris Nad
https://3.bp.blogspot.com/-6RVCcIWPxF0/V1l3J3A4mWI/AAAAAAAAAvs/4mkFohsQ00809UHOj6xGOzGQwMJieng9gCLcB/s640/dgsgs.jpg
https://3.bp.blogspot.com/-6RVCcIWPxF0/V1l3J3A4mWI/AAAAAAAAAvs/4mkFohsQ00809UHOj6xGOzGQwMJieng9gCLcB/s72-c/dgsgs.jpg
ARKTOGEJA
https://arktogeja.blogspot.com/2016/06/die-lowen-von-kalemegdan.html
https://arktogeja.blogspot.com/
https://arktogeja.blogspot.com/
https://arktogeja.blogspot.com/2016/06/die-lowen-von-kalemegdan.html
true
3991172695466286618
UTF-8
Svi postovi su učitani Nije pronađen nijedan post VIDI SVE Pročitaj više Odgovori Prekini odgovor Obriši By Početna Strane POSTOVI Vidi sve Preporučeni sadržaji OZNAKA ARHIVA PRETRAGA SVI POSTOVI Nije pronađen nijedan post koji odgovara vašem upitu Vrati nazad Nedelja Ponedeljak Utorak Sreda Četvrtak Petak Subota Ned Pon Uto Sre Čet Pet Sub Januar Februar Mart April Maj Juni Juli Avgust Septembar Oktobar Novembar Decembar Jan Feb Mar Apr Maj Jun Jul Avg Sep Okt Nov Dec upravo sada 1 minut ranije $$1$$ minuta ranije 1 sat ranije $$1$$ sata/sati ranije Juče $$1$$ rana ranije $$1$$ sedmica ranije više od 5 sedmica ranije Pratioci Prati THIS CONTENT IS PREMIUM Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy